FAT 201 - FLARM für Gleitschirm und Hängegleiter

FLARM: Sehen und gesehen werden

Der FAT 201 ist ein für Gleitschirm- und Hängegleiter einzigartiges FLARM kompatibles Kollisionswarngerät. Es vereint die Grundfunktionen eines Standard FLARM Gerätes mit den Größen- und Mobilitätsanforderungen eines Gleitschirmfliegers und Hängegleiterpiloten. Eine neue Ebene der Kommunikation entsteht – frei nach dem Motto: Zeige Dich den Anderen und gib ihnen die Chance, Dich früher zu sehen.

 

Technologie

Beim FAT 201 wird Deine Position und Flugroute über GPS ermittelt. Diese Informationen werden ähnlich einem Broadcast über Funk gesendet. Alle in Reichweite befindlichen FLARM Geräte empfangen diese Informationen, werten sie aus und ermitteln eventuelle Kollisionsgefahren. Im Falle einer Kollisionsgefahr wirst Du durch visuelles und akustisches Warnsignal informiert. Bei der visuellen Warnung wird zusätzlich sowohl die Richtung der drohenden Gefahr als auch der Typ des Luftfahrzeugs (Hangglider/Paraglider, Glider, Aircraft) angezeigt.

 

Datenübertragung

Mit der integrierten Bluetooth 4 (Low Energy) Schnittstelle kannst Du das Gerät auch mit einem Smartphone oder Tablet koppeln. Der FAT 201 überträgt sowohl FLARM als auch GPS Daten im NMEA Format. Damit hast Du die Möglichkeit z. B. alle in der Umgebung befindlichen FLARM Geräte in Deiner Flugsoftware (XCSoar seit Version 6.8.5, FreeFlight in Vorbereitung) auf dem Smartphone oder Tablet anzuzeigen.

 

Sicherheit

Über 25.000 Segelflieger nutzen bereits FLARM. In Frankreich besteht eine allgemeine FLARM Pflicht für Segelflieger. Immer mehr Rettungshubschrauber – gerade im alpinen Bereich – werden mit FLARM ausgestattet, um aktiv auf Segelflieger, Gleitschirme und Hängegleiter aufmerksam gemacht zu werden. FLARM ermöglicht es, dass andere Piloten auf Dich aufmerksam gemacht werden, obwohl sie Dich eventuell noch nicht wahrgenommen haben. Piloten können rechtzeitig ihren Kurs anpassen, um eine Kollision zu vermeiden.

Kommentare sind geschlossen